UNSERE REZEPTE
  • Riemer-Touati

Gyros Teller


Gyros


Zutaten


800g Putenfleisch (in Streifen)

Marinade

Paprikapulver (Edelsüß)

Pfeffer; Salz

Gyrosgewürz

Curry

200g Zwiebeln

Knoblauch

4 El Öl


Zubereitung


Geben Sie die Gewürze nach Geschmack in das Öl und vermengen Sie es mit dem Fleisch. Lassen Sie das Fleisch mindestens eine Stunde in dem Öl einziehen. Rühren Sie das Fleisch vor dem Braten nochmal sorgfältig durch. Braten Sie das Fleisch nun auf höchster Stufe an. Wenn die Poren (leicht gebräuntes Fleisch) sich geschlossen haben, reduzieren Sie die Hitze. Lassen Sie das Fleisch nun ca. 10 Minuten braten. Anschließend geben Sie die Zwiebeln in Würfeln und den Knoblauch mit ein bisschen Wasser dazu und braten dies bis die Zwiebeln glasig werden. Bei Bedarf das Fleisch nachwürzen.


Tipp


Das Fleisch ggf. in zwei Portionen braten, damit sich die Poren des Fleisches komplett schließen können und gleichmäßiger bräunen.

__


Krautsalat


Zutaten


½ oder ein kleiner Kopf Weißkohl

1 Tasse Apfelessig

½ Tasse Rapsöl

½ Tasse Zucker

1 TL Salz


Zubereitung


Entfernen sie die äußeren Blätter und den Strunk vom Weißkohl. Schneiden Sie nun den Kohl in feine Streifen. Füllen Sie jetzt den geschnittenen Kohl in eine große Schüssel und kneten Sie diesen mit den Händen kräftig durch, bis die Farbe und die Struktur des Kohls sich verändert. Geben Sie nun die Zutaten für die Marinade direkt in die Schüssel zum Kohl und kneten Sie diese sorgfältig unter. Stellen Sie den Kohl für ca. 2 Stunden kühl.


Tipp


Vierteln Sie den Kohl vor dem Schneiden. Das erleichtert die Arbeit. Nehmen Sie ein großes Messer, damit Sie feinere Streifen schneiden können. Der Weißkohlsalat kann mit einer Messerspitze gemahlenen Kümmel gewürzt werden, damit er bekömmlicher wird. Schmecken sie den Kohl vor dem Servieren nochmal ab.

__


Tzatziki


Zutaten


1kg Quark

2 Salatgurken

200ml Sahne

200g Joghurt

2 TL Knoblauchpaste

½ große Gemüsezwiebel (kleine Würfel)

Salz, Zucker, weißer Pfeffer nach Belieben


Zubereitung

Die Salatgurken zuerst waschen, schälen und raspeln. Gurkenraspeln in ein Sieb

geben und ausquetschen, damit das Tzatziki nicht zu flüssig wird. Geben Sie die

ausgequetschten Gurkenraspeln in eine Schüssel. Quark, Joghurt und Sahne in eine

Schüssel geben und zu einer homogenen (einheitlichen) Masse glattrühren. Die

Zwiebel in kleine Würfel schneiden, zusammen mit der Knoblauchpaste unterrühren

und nach Geschmack würzen. Zum Schluss die Gurkenraspeln unterheben. Vor dem

Servieren noch mal abschmecken.


Tipp


Die Zwiebel und die Knoblauchpaste würzen stark nach, bitte vorsichtig dosieren.

Es erleichtert die Arbeit enorm, einen Teigschaber zum unterrühren der

Gurkenraspeln zu verwenden, da die Raspeln sonst in einem Schneebesen

hängenbleiben.


Zubereitung: AH – Preetz

0 Ansichten
NÜTZLICHE LINKS
logo-jc-ploen-600-126.jpg
Bundesagentur_für_Arbeit-Logo.svg.png
logo.png

© 2019 FBQ GmbH

Alle Rechte vorbehalten.